Private Webseite jetzt mit SSL, Hugo und Markdown

Motivation

Ich habe gerade nachgeschaut: Die Domain tobias-schwarz.com habe ich seit dem 13.12.2006 und trotzdem habe ich es nie geschafft hier in größerem Maßstab Inhalte zu veröffentlichen. Das liegt nicht daran, dass ich schreibfaul bin, es liegt in erster Linie daran, dass ich es hasse Software zu updaten. Meine Erfahrung mit Open Source Software ist, dass sie voller Sicherheitslücken ist und die Updates immer dann kommen, wenn ich am wenigsten Lust habe sie einzuspielen (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr). Einfach eine Blogsoftware zu installieren kam daher nicht in Frage und einen externen Dienst wollte ich auch nicht nutzen.

Bis 2013 lag die Domain daher nur rum und hatte keine Inhalte. 2013 habe ich dann ein paar Inhalte als statische Seiten veröffentlicht. Die Erstellung war aber nicht sonderlich komfortabel und daher war nach zwei Artikeln auch schon wieder Schluss.

Die jetzige “Renovierung” der Seite hat vorallem zwei Gründe

Was ist Markdown?

Markdown ist wie auch HTML eine Auszeichnungssprache. Im Gegensatz zu HTML wurde sie mit dem Ziel entwickelt auch ohne Konvertierung leicht lesbar zu sein. Markdown verwendet dazu Auszeichnungselemente die in einer reinen Textansicht eine gute Lesbarkeit ermöglichen. Markdown unterstützt dabei alle wesentlichen Dinge wie Links, Bilder, Überschriften, Aufzählungen, Tabellen und Codeblöcke.

Markdown lässt sich mittels Konvertierungssoftware leicht in eine Reihe von anderen Formaten umwandeln und unter anderem eben auch in HTML.

Weitere Informationen zu Markdown finden sich z.B. im Wikipedia Artikel zu Markdown.

Was ist Hugo?

Hugo ist ein Generator für Webseiten die auf statischem HTML und CSS basieren und ihren Inhalt aus Markdown Dateien beziehen. Hugo ist also eine spezialisiert Konvertierungssoftware für Markdown Files.

Hugo lässt sich mit einfachten Templates sehr schnell anpassen und in die gewünschte Form bringen. Darüber hinaus kann Hugo mit Meta-Daten aus den Markdown-Dateien umgehen und damit auch Kategorien und Tags abbilden. Darüber hinaus kann Hugo auch XML-Sitemaps gleich mit erstellen.

Weitere Informationen zu Hugo finden sich z.B. auf der Offiziellen Hugo Webseite.

Mein jetziges Setup

Für diese Seite setze ich nun auf:

Wenn ich die Seite jetzt updaten möchte, dann schreibe ich einfach einen Artikel in Markdown und füge die Datei meinem git-Repository hinzu. Anschließend logge ich mich auf meinem Webserver per SSH ein und lasse Hugo per Script die Seite neu generieren und live stellen. Der Einsatz des GIT-Repositories hat zusätzlich den Vorteil, dass ich eine Versionierung meiner Inhalte habe, auf die ich bei Bedarf zurückgreifen kann.

Cloudflare habe ich eigentlich nur wegen HTTP 2, der automatischen Minifizierung von Javascript, CSS und HTML sowie dem SSL-Zertifikat noch vorgeschaltet. Alles Dinge um die ich mich in diesem Fall nicht gesondert kümmern wollte.

Bisher bin ich mit dem Setup sehr zufrieden. Dieser Artikel ließ sich in ca. 30 Minuten schreiben und online bringen und die beiden alten Artikel ließen sich ebenfalls in sehr kurzer Zeit von statischem HTML zu Markdown konvertieren. Mal sehen ob ich es nun schaffe regelmäßiger hier etwas zu schreiben. Die Ausrede mit der Technik ist jetzt auf jeden Fall erstmal Geschichte. ;-)